18.01. SAMSTAG

12:00     
FH-S1     
KURZFILME 3 INTERNATIONALER WETTBEWERB Wdh. 
12:00  
FH-S2  
KURZFILME 4 INTERNATIONALER WETTBEWERB Wdh. 
14:00  
FH-S1  
THE DREAMS C. VON GREVE, C. SCHULZ, D/UK 2002, LANGFILM 4
Der Film basiert auf der gleichnamigen Stimmenkomposi tion aus dem Radiozyklus „Four Inventions“ von Barry Bermange
NIKITA KINO VON VIVIAN OSTROVSKY, USA 2002, LANGFILM 4 Ein filmischer Cocktail aus Familien-Aufnahmen und offiziellem sowjetischen Filmmaterial aus der Chrustschow-Ära 
14:00  
FH-S2  
DIE SUBVERSIVE BEWEGUNG – PROZESS VS. PLOT IM COMPUTER-SPIEL GEGENSPIELER
Vortrag von Konrad Lischka (München) 
16:00  
FH-S1  
PRIMA LEBEN ERDUNG
Ein Kurzfilmprogramm über Lebensideale und Beziehungsmuster kuratiert und präsentiert von Corinna Schnitt 
16:00  
FH-S2  
QUAKE FRIENDS GEGENSPIELER
Präsentation von Joseph DeLappe (Reno, USA) zu subversiven Erzählformen und Interventionen in Computerspielen 
18:00  
FH-S1  
ONE MINUTE SCULPTURES PERFACT
Handlungsvideoskulpturen von Erwin Wurm 
18:00  
FH-S2  
DOKUMENTARISCHE KURZFILME
Dokumentarische Ansätze rund um die Welt 
19:00  
FH-BR  
ROCK ’N’ ROLL HIGHSCHOOL PODIUMSDISKUSSION
Deutschlands erste Akademie für Pop entsteht in Baden-Württemberg. In Zusammenarbeit mit Lift Stuttgart und der KulturRegion Stuttgart 
20:00  
FH-S1  
KURZFILME 5 INTERNATIONALER WETTBEWERB 
22:00  
FH-BR  
INSTITUT FÜR FEINMOTORIK (FREIBURG) KONZERT
Das Institut für Feinmotorik zerlegt Musik so weit, dass nur mehr das übrigbleibt, was andere zu vermeiden versuchen: das Störgeräusch 
22:00  
FH-S1  
KURZFILME 6 INTERNATIONALER WETTBEWERB 
22:00  
FH-S2  
23:00  
FH-BR  
DJ WERNER (DEGENFELD)
DJ Werner legt frühen Elektro auf 
24:00  
FH-S1  
REPRODUCTS ERDUNG
Reproducts entwickelt Strategien, um den schier unendlichen Fundus medialer Hinterlassenschaftenin einer neuen, aufschlussreichen und unterhaltsamen Weise zu nutzen 
24:00  
FH-S2  
BEST OF MACHINIMA GEGENSPIELER
Paul Marino (New York) stellt Filme vor, die ausschließlich aus Computerspielen entstanden sind. In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Zentrum