Workshops

> Haus der Geschichte
× Samstag, 12.01.2013
11.00 bis 16.00 Uhr
× Sonntag, 13.01.2013
12.00 bis 14.00 Uhr

Das Ohr am Bild – Experimentelle Live-Film-Vertonung mit Andreas Gogol
Ab 10 Jahre
Begrenzte Teilnehmerzahl: Wir bitten um Anmeldung!
Wie würde der Untergang der Titanic klingen, wenn du die Geräusche machst? Wenn Harry Potter auf seinem Nimbus 2000 durch das Stadion flitzt, wie würdest du die Musik gestalten?
Wir vertonen bekannte Szenen aus Filmen neu. Nicht auf die konventionelle Weise oder via Sound Design, sondern wir erzeugen improvisierte Klänge und Geräusche zu den Bildern und testen, wie sich die Wirkung des Films durch die Änderung der Musik oder der Geräusche verwandelt. Bitte eigene Instrumente, Gegenstände aus dem Alltag, Gefundenes aus der Natur oder ähnliches mitbringen! Die Ergebnisse des Workshops werden live am Sonntag, 13. Januar 2013 um 15 Uhr im Wilhelmspalais präsentiert.

> Wilhelmspalais
× Samstag, 12.01.2013
11.00 bis 14.00 Uhr

Filme handgemacht mit Anja Dornieden und Juan David Gonzales Monroy
Ab 9 Jahre
Begrenzte Teilnehmerzahl: Wir bitten um Anmeldung!
In dem Workshop lernt ihr wie man einen Film ohne Kamera herstellt. Ihr braucht dazu nur Eure Hände und 16 mm Filmmaterial. Dann werden wir Kratzen, Kleben, Malen sowie Collagieren, das heißt Bilder, Texte und anderen gefundenen Materialien auf den Film übertragen. Anschließend kleben wir die Filmstreifen zusammen und projizieren gemeinsam die einzigartigen Originale.

Animation Commandos! Vom Comic zum Animationsfilm. Experimentelle Animation mit Miloš Tomić
Ab 16 Jahre
Workshopsprache: Englisch
Dies ist eine geschlossene Veranstaltung in Kooperation mit der Klasse 10 1 des Friedrich-Schiller Gymnasiums in Marbach.
Animation mit Trickbox oder Computer kennt doch jeder, oder? Wir gehen zurück zu den Anfängen des Trickfilms und starten da, wo alles begann: Bei Stift und Papier! Ausgehend von einem Kung Fu-Comic werden Animationen gezeichnet und in verschiedenen Sessions alle Bereiche des Trickfilms gemeinsam erarbeitet. Gleichzeitig werden die Teilnehmer in Situationen versetzt, in denen das Entwickeln einer Animation nicht leicht fällt: Es wird im Bus, auf der überfüllten Straße oder auf einem Bein hüpfend gezeichnet. Die Ergebnisse des Workshops werden am Sonntag, den 13. Januar 2013 um circa 15 Uhr im Wilhelmspalais präsentiert.