Vorträge
11:00 Uhr – Boris Müller

Designing the Unknown Unknown









Interface- und Interaction-Design steht im Spannungsfeld zwischen Technologie und Kultur, zwischen Innovation und Usability, zwischen interaktiver Inszenierung und Verständlichkeit. Eine der wesentlichen Strategien zur Weiterentwicklung der Disziplin ist das Einbeziehen von Forschungsaktivitäten in die Lehre.

weiter …
 
11:45 Uhr – Martin Kaltenbrunner

Begreifbare Musik








Gegenständliche musikalische Schnittstellen sind ein neuartiges
Paradigma für das Design elektronischer Musikinstrumente. Martin Kaltenbrunner wird in seinem Vortrag nach einem kurzen Überblick zur Geschichte der elektronischen Musik die grundlegenden Konzepte gegenständlicher musikalischer Interaktion erläutern.
weiter …
 
12:30 Uhr – Holger Reckter

Advanced and Beyond. Wie neue Schnittstellen dem Gegenständlichen die Verknüpfung der virtuellen und realen Welt ermöglichen











Während wir dem Autor William Gibson den »Cyberspace« verdanken und dieser weidlich in verschiedenen Genres ausgekleidet wurde, prägte Jaron Lanier den in der Informatik genutzten Begriff der »Virtuellen Realität« (VR). Hierbei ist u.a. das Forschungsziel, die Möglichkeit das nicht, nicht mehr oder noch nicht Existente dem Menschen immersiv erfahrbar und nutzbar werden zu lassen.


weiter …
 
14:00 Uhr – Harald Reiterer

Von der Realitätsbasierten Interaktion zur Blended Interaction









Der Vortrag stellt neue Formen der Mensch-Computer Interaktion vor. Sie basieren auf neuen kognitionswissenschaftlichen Erkenntnissen aus dem Bereich Embodied Cognition, welche die Bedeutung aller Sinnesmodalitäten und der körperlichen Erfahrung für die kognitive Entwicklung unterstreichen.

weiter …
 
14:45 Uhr – Thomas Hundt

Medienraumdesign | Raumdesignmedien | Designmedienraum









Können wir die Grenzen zwischen Realität und Virtualität überschreiten? Ist Architektur wirklich die Realität? Sind wir in der Lage Bilder zu betreten und sprechende Räume zu gestalten?

weiter …
 
15:30 Uhr – Fabian Hemmert

Forschung durch Design: Zukunftsvisionen zum Anfassen










Wie sieht das Handy der Zukunft aus? Fabian Hemmert wird in seinem Vortrag einige Forschungsprototypen präsentieren, die zeigen, dass der Umgang mit der digitalen Welt zukünftig noch greifbarer und spürbarer werden könnte.

         

weiter …
 
16:30 Uhr – Peter Redlin

Innovation & Interaktion. Wie neue Interfaces das Publikum involvieren.









balancity – der Deutsche Pavillon bei der EXPO 2010 in Shanghai – war bei Publikum, Fachpresse und Fachjuries ein großer Erfolg. Ein wesentlicher Grund für die zahlreichen internationalen Auszeichnungen und den großen Publikumserfolg war die Interaktionsstärke des Ausstellungskonzepts.

weiter …
 
17:15 Uhr – The Green Eyl

Der Zweck heiligt die Mittel









The Green Eyl erforschen das ästhetische Potenzial von Technologie und menschlichen Verhaltens. Sie schufen ein Ritual mit flüsterndem Geschirr für das Jüdische Museum Berlin, legten einen Wanderpfad durch die alpine Hamburger Museumslandschaft und entwickelten die sich stetig verändernde visuelle Identität des MIT Media Labs. Während ihrer Aufenthalte in Damaskus und China eröffneten sie utopische und reale Räume relativer Freiheit.


weiter …
 
Get Adobe Flash Player

Login Form





Passwort vergessen?
CLOSE...