News
And the winners are...

Norman 2012, Preis der Stadt Stuttgart für den besten Film (4000 Euro):

Maki Satake: Omokage (Remains), Japan 2010

Team-Work-Award, Ritter Sport-Preis für den besten Film, der von einem Team realisiert wurde (2000 Euro):

Till Nowak: The Centrifuge Brain Project, D 2011

Lobende Erwähnungen

Clemens Kogler: Stuck in a Groove, Österreich 2010
Piotr Zlotorowicz: Smolarze (Charcoal Burners), Polen 2010
 

Expanded Media Preis für Medien im Raum (1500 Euro)

Anne Peters: [1ALL], D 2011

Lobende Erwähnungen

Heli Konttinen: Human Ontology, Finnland 2009
Anja Saran: Das Wachtel-Starter-Set, D 2010

Expanded Media Preis Network Culture (1000 Euro)

Benjamin Rosenthal: Administrative Maximum: Towards The End Of The Broadcast, USA 2011

Lobende Erwähnung

Johannes P Osterhoff: Google, One-Year Performance Piece, D 2011
 

Publikumspreis Network Culture, gestiftet von ARTE creative (500 Euro)

Chris Heller, Arne Hübner, Theo Seemann und Daniel Stäbler: Ghosttown, D 2011

Justin Bieber Pubic Cup Film/Video, Wanda-Ehrenpreis

Michael Schwarz: Kursdorf, D 2011

Justin Bieber Pubic Cup Medien im Raum, Wanda-Ehrenpreis

Anne Peters: [1ALL], D 2011
 
weiter …
 
Er läuft!
Der 25. Stuttgarter Filmwinter im Filmhaus Stuttgart mit dem Motto „It’s a boy!“. Dabei geht es um Rollenbilder von Männern und Frauen und wie diese in den Medien sowie in Film und Video behandelt werden. Das Motto ist auch selbstbezüglich: Der Filmwinter schaut zurück auf seine Geburt und dessen Folgen und gibt einen Ausblick in die Zukunft. Um Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro bewarben sich diesmal circa 1400 Einreicher. Die Vorjurys wählten 20 Arbeiten für den Wettbewerb Medien im Raum und über 70 Filme für den Wettbewerb Film aus. Im Rahmenprogramm auf keinen Fall verpassen:  Die George Kouchar-Retrospektive, Helge Sanders mit „Redupers“, die Bady Minck-Werkschau und den 5. Beatle Klaus Beyer.
 
Es geht los!

Warm-Up zum 25. Stuttgarter Filmwinter, 12.-17. Januar

Der Stuttgarter Filmwinter jubiliert und alle feiern mit. Ab dem 12. Januar wird die Stadt Stuttgart bespielt und keiner kommt mehr daran vorbei...

Während in der neuen Stadtbibliothek die Künstlerin Katharina Wibmer zu Tortenfilm und Wasserlauf einlädt plaudert der Chaos Computer Club dort über die Jahre im Netz – denn auch er feiert sein 25-jähriges Jubiläum!

Die textband erbaut mit einer aufwändigen Video-Inszenierung Italo Calvino Stücks „Die unsichtbaren Städte“ (inklusive Live-Musik!) in der GEDOK-Galerie und überlässt danach dem Künstlerduo Przemek Zajfert und Burkhard Walther das große Finale des seit 2005 andauernden Projekts „Camera Obscura 2005/1-INF“.

In der Oberwelt setzt Renate Liebel ihren Körper als Pinsel ihrer eigenwillig-charmanten Landschaftsmalerei ein und Thomas Ulm macht mit seiner Video-Aktion „Clean Box Juke park“ den Schauraum Waschstraße zum Schaumraum!

Im Filmtheater 451 treibt der Feuerteufel aus den 1920ern sein filmisches Unwesen – natürlich mit Live-Vertonung durch Syrup – und die Akademie Schloss Solitude lässt die Römer los...

Selten wurde die Wartezeit auf das größte Expanded Media Festival Süddeutschlands so versüßt. Schauen Sie vorbei. Es wird Filmwintern!

weiter …
 
Vote Deine Lieblingarbeit!



Im neuen Wettbewerb Network Culture, der zum 25-jährigen Jubiläum des Stuttgarter Filmwinters erstmals ausgerufen wird, wird aus sieben Arbeiten internationaler Künstler via Online-Voting der Publikumssieger gekürt. Alle Arbeiten sind in der Ausstellung EXPANDED während des 25. Filmwinters zu sehen. Der Publikumspreis Network Culture in Höhe von 500 Euro wird gestiftet von ARTE Creative.

> Hier geht's zum Voting: http://creative.arte.tv/


weiter …
 
Helfer gesucht!
27.12.2011

Für den 25. Stuttgarter Filmwinter werden auch im Jahr 2012 wieder zahlreiche Helfer für die Bereiche Aufbau, Aufsicht, Catering, Einlass, Fahrdienst und Abbau gesucht. Hast du Lust im Zeitraum vom 12. bis zum 31. Januar 2012 – gerne auch stundenweise – für uns tätig zu sein? Dann schreibe eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Als Dankeschön gibt es Freikarten für das Festival. Für Verpflegung ist natürlich auch gesorgt. Studierende erhalten eine Bescheinigung über Helferaktivitäten.

weiter …
 
Unterkünfte für Filmwinter-Gäste gesucht!

23.12.2011

Wir erwarten für den 25. Stuttgarter Filmwinter wieder zahlreiche Filmemacher und Künstler aus der ganzen Welt. Im Zeitraum vom 13. bis zum 23.01.2012 suchen wir Unterkünfte - gerne auch nur nächteweise. Von der Matratze bis zum eigenen Zimmer ist alles willkommen! Falls Ihr uns Schlafplätze zur Verfügung stellen könnt, schreibt bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Als Dankeschön gibt es Freikarten für das Festival!

 

weiter …
 
Login Form





Passwort vergessen?
CLOSE...